Startseite » Stichwort: 'Projekte' (Page 2)

72 cm Oberschenkelumfang – Mehr geht nicht!

Bericht Sechs-Tage-RennenSamstag, der 28. Januar 2012. Es soll eine goldene Nacht bevorstehen. So zu mindest verspricht es die Aufschrift meiner Eintrittskarte zum Berliner Sechstagerennen. Ob das so wird, bezweifle ich im Vorfeld jedoch stark.
Was kann schon interessant daran sein, wenn ein paar Typen auf ihren Fahrrädern im Kreis fahren? Ich hoffte natürlich, dass ich etwas anderes erleben werde, als ich vermutete, weil sonst der Abend ziemlich [alles lesen »]

Zeitzeugengespräch – Vergebung ist der Samen des Friedens

Zeitzeugengespräch Klasse 9Am 26.01.2012 nahmen mehrere Schülerinnen und Schüler der Flatow-Oberschule an einem Treffen mit Frau Eva Mozes-Kor teil. Die gebürtige Rumänin und heutige Amerikanerin ist eine Überlebende des Holocaust, des KZs Auschwitz.
Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Miriam wurde sie als Zehnjährige vom berüchtigten NS-Arzt Josef Mengele für Experimente missbraucht. [alles lesen »]

Sportprojekt 2012

Flatow-OS: Das interessiert mich!Alle Jahre wieder, die Sportkurse von Herrn Kräker und Frau Weitze haben in der Projektwoche den „Deutschen Motoriktest“ in der Grundschule am Mohnweg durchgeführt. Um es vorweg zu nehmen, wir waren erstaunt, wie viele gute Ergebnisse es gab, leider waren teilweise auch erschreckende mit dabei. Aber [alles lesen »]

Theater-Nachtrag: Willst du ,,Eins auf die Fresse?“

Theaterbesuch: 'Eins auf die Fresse?'Folgende Vorstellung: In deiner Klasse gibt es einen Toten. Selbstmord. Er war nicht grade sehr beliebt und im Grunde genommen ist es dem Großteil total egal. Er war euer Opfer. In eurer Klasse von 30 Schülern hatte er keine Freunde. Genau darum ging es in dem Theaterstück ,,Eins auf die Fresse“. [alles lesen »]

Gegen das Vergessen

Flatow-OS: Das interessiert mich!Berührend, überraschend, informativ – mit diesen Worten beschrieben die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung „Gegen das Vergessen„.
Auf Initiative unseres Fachbereichs Gesellschaftskunde und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft e.V. zeigt die Flatow-Oberschule seit Mitte November eine [alles lesen »]

Boot und Fun – Wir sind wieder dabei

Flatow-OS: Das interessiert mich!
Vom 18. bis 27. November 2011 findet wieder die „Boot und Fun Berlin – Deutschlands große Bootsmesse“ am Berliner Funkturm statt.
Wie auch in den letzten Jahren, sind die Wasserfahrsportler der Flatow-Oberschule dort vertreten.

Dieses Jahr feiert die Boot und Fun ihr 10-jähriges Jubiläum. 2002 begann sie mit zwei Hallen und hat sich [alles lesen »]

„Der Sandmann“ – Eine Inszenierung, die polarisiert

Flatow-OS: Das interessiert mich!Eine Welt zwischen Phantasie und Realität erlebten die zukünftigen Abiturienten am 28. und 29. September im Theater an der Parkaue.
Nicht nur die Figur des „Nathanael“ aus der romantischen Erzählung „Der Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann (Fassung von Carlos Manuel), sondern auch die Produzenten sowie die Schüler wurden durch die Realität auf den Boden der Tatsachen geholt. Das Stück zeigte [alles lesen »]

Greenpeace im Englischunterricht

Flatow-OS: Das interessiert mich!
Globalisierung – das ist eines der wichtigen Themen, die im Englischunterricht der Oberstufe behandelt werden. Auch Umweltthemen, wie die globale Erwärmung oder die zukünftige Energieversorgung stehen dabei im Mittelpunkt. Warum also nicht einmal mit einem Experten über dieses Thema sprechen? Dieser Gedanke führte dazu, [alles lesen »]

KKW von innen und dann über den Wolken

Exkursion KKW Krümmel und Airbus-Werke Der Physikkurs 12/13 ging am 14. Juni 2011 auf Exkursion zum Atomkraftwerk Krümmel und in die Airbuswerke.

Abfahrt : 05.55 Uhr Hauptbahnhof. Wir waren alle pünktlich und noch vier Stunden vom Kernkraftwerk entfernt. Angekommen sind wir schließlich kurz vor 10.00 Uhr nach einer recht langwierigen Fahrt und der Nutzung aller erdenklichen öffentlichen Verkehrsmittel, inklusive [alles lesen »]

Margot Friedlander – Nach 60 Jahren wieder in Deutschland

Margot Friedlander - Nach 60 Jahren wieder in Deutschland Margot Friedlander: Nach 60 Jahren USA, zurück in Deutschland!
Auf unserem Tagesplan stand „Margot Friedlander – Zeitzeugin des 2. Weltkrieges“.
Aufgrund der uns im Vorfeld bekannten Tatsache, dass Margot Friedlander schon 91 Jahre alt sei, erwarteten wir eine altmodische, etwas schrullige Frau mit viel Lebenserfahrung und einer interessanten Geschichte. Zumindest in den [alles lesen »]