Vom 21.03.-05.04.2018 fand in Banyoles (Wikipedia) (Spanien) das Ostertrainingslager des LKV-Berlins statt.

In diesem Trainingslager wurden nur 11 ausgewählte Perspektivsportler des DC-Kaderprojekts geladen, die durch einen Landestrainer und einen Lehrertrainer trainiert wurden.

Die Unterkunft der Sportler und Trainer war eine sehr schöne Finca (Wikipedia) etwas außerhalb von Banyoles, wo die Sportler rund um die Uhr mit leckerem Essen und gutem Service versorgt wurden. Dazu kam noch, dass das Wetter an den meisten Tagen sehr schön war und alle Sportler das Training auf dem See zu Top Bedingungen absolvieren konnten. Trainingsschwerpunkt war die Verbesserung der Grundlagenausdauer im Boot und so wurden viele Kilometer gepaddelt, um die kommende Wettkampfsaison so gut wie möglich vorzubereiten. Dies fiel uns nicht leicht, denn durch den langen Winter konnten wir vor dem Trainingslager fast zwei Monate nicht im Boot trainieren.

Um etwas Abwechslung in den harten Paddelalltag zu bringen, wurde ein Aufstieg zum 950m hohen Roca Corba, einem Bergmassiv, als Ziel ausgewählt. Hierzu galt es in 2er Teams- abwechselnd 1km Mountainbike/ 1km joggen- den 16km langen Aufstieg zu bewältigen. Bei Steigungen zwischen 4- 10% eine echte Schinderei. Nach 90 Minuten hatten die Ersten das Ziel erreicht.

Zudem wurden an 3 Abenden die von den Lehrern der Flatow-Schule aufgegebenen Schulaufgaben gemeistert und damit die verpasste Unterrichtszeit so gut wie möglich ausgeglichen.

Wir möchten uns bei allen Verantwortlichen unserer Schule bedanken, dass wir die Möglichkeit bekamen, während der Schulzeit eine Freistellung für dieses Trainingslager zu bekommen.

Jakob Thoß, Q2
Jonas Mühmert, Q2